Donnerstag, 20. Januar 2011

Leselotte, Schmuserolle, Bookseat & Co.

Hallo!

Diese Lesehilfen sind derzeit in aller Munde, jedoch gehen die Meinungen stark auseinander.

Die Leselotte

Was es ist und wie sie funktioniert sehr ihr in folgendem Beitrag:
Test über Leselotte
Unten am Test befindet sich noch ein Video was die Anwendung zeigt.

Die Schmuserolle






Einen direkten Vergleich der beiden Buchstützen könnt ihr
HIER nachlesen.

Bookseat



so so funktioniert der/die/das Bookseat:
Anleitung


Die Leselotte hatte ich mal leihweise von meiner Kollegin.
Ich hatte damals leider nur-unwissentlich- den TB-Einband und versuchte damit eine über-1000-Wälzer zu lesen, was nicht so recht klappen wollte.
Das Buch kippte immer weg und auch mußte von mindestes einer Hand festgehalten werden.

Das Bookseat habe ich mal auf der Buchmesse bewundert.
Abgesehen davon, daß es dieses Accessoure nur in einer Farbe gibt, finde ich zwar diese Platikschiene zum offenhalten des Buches eine geniale Idee, da ich aber sehr schnell lesen, müsste ich ständig diese Schiene runterdrücken und hätte angst, dass dadurch der Gummizug sehr schnell ausleiern und kaputtgehen würde.


So wirklich überzeugt bin ich irgendwie noch von keinem dieser Hilfmittel, aber ich bleibe mal dran und vielleicht ist es ja mal ein Geschenk für mich, genau wie damals meine Lesedecke

Gruß SilkeS.

Veronika Peters: Was in zwei Koffer passt

Hallo!
Ein Buch was mich schon von Erscheinen ab interssiert.
Entdeckt habe das Buch dann im Buchregal meiner Mutter


Veronika PEters: Was in zwei Koffer passt

Seit ihr neugierig geworden, dann HIER eine kleine Kostprobe


--
Nachtrag: Ich habe wieder etwas gestöbert, was im WWW so über mein aktuelles Buch finde und bin dabei im Forum der Büchereulen über Votaires Aussage
"man erfährt aber nur sehr nebulös warum die Autorin denn überhaupt ins Kloster gegangen ist. Sie sagt kaum etwas über ihr Verhältnis zu Gott, zu Jesus Christus – sie sagt aber sehr viel über das praktische Leben in einem Nonnenkloster. Es wirkt alles mehr wie eine ganz normale Reportage." gestolpert.
Genau diese Sache ist mir heute morgen beim Lesen aufgefallen.
nun bin ich natürlich neugierig und habe mal weiterrecherchiert und bei auf ein Interview mit der Autorin auf der Verlagsseite gestoßen
Interview mit Veronika Peters

Gruß SilkeS.

Etwas irritiert war ich gestern ...

... als ich im Supermarkt meines Vertrauens, eine italienische Nachspeise im Kühlregal entdeckte, die dengleichen Namen trägt, wie der Trüffelschweinkrimi, den ich vor ein paar Tagen gelesen habe.

Nur wußte ich nicht, daß man aus Trüffeln auch Süßspeisen macht ;-))

Naja, habe mich belehren lassen und finde die Nachspeise äußerst lecker!

Gruß silkeS.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dieser Blog zieht um
Hallo zusammen! Es gibt scheinbar doch noch den ein...
SilkeST - 27. Jun, 12:19
world
Sie machen so viele tolle Punkte hier, dass ich Ihren...
Lewis (Gast) - 15. Apr, 16:26
Eine tolle Rezension
Hey, eine tolle Rezension zu einem Buch, das sicherlich...
Ela (Gast) - 4. Jan, 18:30
V.C. Andrews: Dunkle...
Hallo! Ein frohes neues Jahr! Seit ihr gesund und...
SilkeST - 4. Jan, 11:41
Dezember 2016
Hallo! Auch der Dezember war lesetechnisch sehr erfolgreich: Ich...
SilkeST - 1. Jan, 17:01

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

RSS Box

Zufallsbild

Caprice

Suche

 

Archiv

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
22
23
26
27
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

31 Tage - 31 Bücher
allgemein
Auf den Ohren - ich höre gerade
Autorengeflüster
Buchdiät 2007
Bücherbingo
EBD
Endmeinungen
Erkenntnis des Tages
Essen
Gmeiner-Rezis
Hunde
ICH
Ich lese gerade
Mein schöner Garten
Monats-Lese-Statistik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren