Donnerstag, 3. Februar 2011

Ruth Rendell: Der Krokolwächter

Hallo!

Ich komme momentan nicht wirklich zum Posten.
Auf der Arbeit sitzen wir gerade jede erdenkliche Minute, die man hier mal konzentriert arbeiten kann, an den SEITENWEISEN Listen mit Datensätze die fehlerhaft ins neue Bibliothekssystem eingespielt wurden.
Das ist WAHNSINNIG Zeitaufwendig und vorallem anstrengend.
Außerdem ist es hier schier nicht möglich mal konzentriert an was dran zu bleiben:
da klingelt das Telefon, es kommt ein Hiwi und will arbeiten/hat eine Frage/ein Problem, ein Kollege braucht irgendwas/will etwas wissen, ein Student hat die veränderten -eingeschränkten Öffnungszeiten nciht mitbekommen und mußt GANZ dringend ein Buch abgeben und macht so lange Radale bis man denjeningen reinläßt
Es ist müßig sich darüber aufzuregen, wir werden es nicht mehr ändern, in diesem Leben.

Meine Lektüre wollte ich Euch eigentlich vorstellen und komme wieder vom 100ste ins 1000ste....



Inhalt:
Über Nacht bricht Lizas Leben zusammen. Aufgewachsen auf einem einsam gelegenen englischen Landsitz, kennt sie die Welt nur aus den Erzählungen ihrer Mutter Eve - und zwar als teuflische Bedrohung. Doch nun eröffnet ihr Eve, dass Liza dieses Zuhause verlassen muss. Die weltabgeschiedene Zweisamkeit ist zu Ende, denn Eve hat einen Mann getötet ...

Action hat das Buch nicht zu bieten, aber es fesselt ungemein.
Leider bin ich aber abends grad sooooo müde, daß ich abends immer nach ein paar Seiten einschlafe und so bin ich schon den 4. Tag an diesem 400 Seiten-Buch.
Das finde ich schade, denn eigentlich will ich schon wissen wie es weitergeht und ausgeht, aber meine Augenlider,.... die wollen was anders.
Ich war gestern den zweiten Abend um halb neun im Bett und habe das Licht gelöscht, es geht einfach nichts mehr abends.


Gruß Silkes.
------------------------------------------------------
Nachtrag:
Gestern kam es dann auch im Buch zur Erklärung des Titels, welcher mir bis dato ein absolutes Rätel war
Erklärung findet man Hier

*Bauernpfanne mit Wurst*

*Bauernpfanne mit Wurst*

Zutaten:
- 250 g Wurst z.B.: Fleischwurst oder Salami
- 2 Stk Paprikaschoten, rot und grün
- 150 g Spiralnudeln
- 2 EL Öl
- 750 g Wasser
- 1 EL Tomatenmark
- 1 Pr Salz, Pfeffer, Paprika
- 2 EL Soßenbinder

Zubereitung:

In Stücke geschnittene Wurst in heißem Öl anbraten.
In Würfel geschnittene Paprika zugeben und ca. 2
Minuten mitdünsten.
Wasser zugeben aufkochen lassen, ungekochte
Nudeln dazugeben und ca. 15 Minuten kochen
lassen, bis die Nudeln gar sind.
Mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Paprika ab
schmecken.
Dann mit Soßenbinder sämig andicken.


Benötigtes Kochgerät: Pfanne

Zubereitungszeit: 30 min

Kommentare und Bilder unter http://www.kochmeister.com/r/55271-bauernpfanne-mit-wurst.html

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dieser Blog zieht um
Hallo zusammen! Es gibt scheinbar doch noch den ein...
SilkeST - 27. Jun, 12:19
world
Sie machen so viele tolle Punkte hier, dass ich Ihren...
Lewis (Gast) - 15. Apr, 16:26
Eine tolle Rezension
Hey, eine tolle Rezension zu einem Buch, das sicherlich...
Ela (Gast) - 4. Jan, 18:30
V.C. Andrews: Dunkle...
Hallo! Ein frohes neues Jahr! Seit ihr gesund und...
SilkeST - 4. Jan, 11:41
Dezember 2016
Hallo! Auch der Dezember war lesetechnisch sehr erfolgreich: Ich...
SilkeST - 1. Jan, 17:01

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

RSS Box

Zufallsbild

Caprice1

Suche

 

Archiv

Februar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

31 Tage - 31 Bücher
allgemein
Auf den Ohren - ich höre gerade
Autorengeflüster
Buchdiät 2007
Bücherbingo
EBD
Endmeinungen
Erkenntnis des Tages
Essen
Gmeiner-Rezis
Hunde
ICH
Ich lese gerade
Mein schöner Garten
Monats-Lese-Statistik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren