Mittwoch, 10. Juni 2015

David Eggers: Der Circle - Das Hörbuch

Hallo !

Anfang des Jahres, als ich mit gebrochenen Fußzeh zu Hause war mit Laufverbot, habe ich mir die Zeit u.a. mit Hörbuchhören vertrieben.

Eins der Bücher war
David Eggers: Der Circle

Klappentext:
Mae Holland wird von dem Internetkonzern »The Circle« angeheuert. Ziel des Unternehmens ist, durch vollkommene Transparenz ein neues Zeitalter einzuläuten. E-Mails, Social Media, Bankdaten, Einkaufsverhalten werden vernetzt und zu einer Online-Identität verdichtet. Mae kann es kaum fassen: Sie darf für den einflussreichsten Konzern der Welt arbeiten! Doch was genau ist ihre Rolle?
Dieses Hörbuch beginnt als faszinierende Geschichte einer ehrgeizigen jungen Frau, wird jedoch bald zu einem atemlosen Thriller, der Fragen nach Privatsphäre, Demokratie und den Grenzen menschlichen Wissens aufwirft.


Obwohl seit dem Hören nun gut eine halbes Jahr dazwischen liegt, hallt das Buch noch in mir nach.

Gerade im Zeitalter von Internet, Facebook, Google+ und all den anderen Sozialen Netzwerken, wenn man immer wieder Horrormeldung von Datenklau, Identitätsdiebstahl und Datenschutzverletzung hört, war das Buch für mich, nachdem ich es kannte, DAS Horrorbuch schlecht hin.
Da ist Stephen King ein Waisenknabe dagegen;-)

Klar, träumt nicht jeder von einem tollen Job, mit guter Bezahlen, einem tollen Team, netten, rücksichtsvollen Chefs?
Mae Holland dachte sie hätte DEN Job gefunden, als sie bei Circle anfängt.
Aber dieses Unternehmen war ein unmögliches, erpresserisches, manipuliertes Unternehmen, dass mir es mir immer wieder eiskalt den Rücken runterlaufen ist.
Nicht nur die viele Arbeit, die unter bestimmten Vorraussetzungen gemacht werden sollten, dabei zählten wahnsinnig hohe Anforderungen und Ziele.
Hier machte nicht der Ton die Musik denn der ist nett, freundlich, aber die Hartnäckigkeit um das Erwünschte zu erreichen.
Dann wird von Mae erwartet an Dienstfeiern und Aktivitäten teilzunehmen und nicht genug damit, soll sie das auch noch öffentlich teilen.
Mae wurde suggessiv zu einer Marionette des Unternehmens, das war so beängstigend und so verstörrend, denn ich meine Berichte gelesen zu haben, dass es in USA durchaus Firmen gibt, die für ihrer Mitarbeiter alles machen, aber was ist der Preis dafür.

Das Ende des Buches ist ein CUT, Mae wacht nicht auf, es gibt zwar einen der das Verhalten der Vorgesetzten sehr kritisch sieht und damit auch nicht hinterm Berg hält, aber eigentlich ist die Geschichte nicht abgeschlossen.

Ich fand das Buch unglaublich spannend, gruselig, beänstigend, faszinierend und kann es jedem wirklich nur ans Herz legen.

HIER könnte ihr das Hörbuch käuflich erwerben, oder bekommt alle nötigen Infos.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dieser Blog zieht um
Hallo zusammen! Es gibt scheinbar doch noch den ein...
SilkeST - 27. Jun, 12:19
world
Sie machen so viele tolle Punkte hier, dass ich Ihren...
Lewis (Gast) - 15. Apr, 16:26
Eine tolle Rezension
Hey, eine tolle Rezension zu einem Buch, das sicherlich...
Ela (Gast) - 4. Jan, 18:30
V.C. Andrews: Dunkle...
Hallo! Ein frohes neues Jahr! Seit ihr gesund und...
SilkeST - 4. Jan, 11:41
Dezember 2016
Hallo! Auch der Dezember war lesetechnisch sehr erfolgreich: Ich...
SilkeST - 1. Jan, 17:01

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

RSS Box

Zufallsbild

Yessie-im-Garten

Suche

 

Archiv

Juni 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 4 
 6 
 7 
 8 
 9 
12
13
14
15
16
18
20
21
22
23
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 

31 Tage - 31 Bücher
allgemein
Auf den Ohren - ich höre gerade
Autorengeflüster
Buchdiät 2007
Bücherbingo
EBD
Endmeinungen
Erkenntnis des Tages
Essen
Gmeiner-Rezis
Hunde
ICH
Ich lese gerade
Mein schöner Garten
Monats-Lese-Statistik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren