allgemein

Dienstag, 27. Juni 2017

Dieser Blog zieht um

Hallo zusammen!

Es gibt scheinbar doch noch den ein oder anderen Leser hier, obwohl ich nichts schreibe..
Mein Leben ist einfach voll geworden und ich habe den Blog hier einfach echt ziemlich aus den Augen verloren...
nun will ich mit einem neuen Blog und geklauten/frischen Ideen einen neuen Blog führen...

Falls ihr Interesse habt:
Ab 1. Juli 2017 bin ich HIER zu finden.
Da ist es einfacher mit Bildern, mit Links und ich habe alle meine Blog-Baby unter einem Dach.

Ich hoffe ihr kommt mich dort besuchen...

Liebe Grüße
Silke

Donnerstag, 11. August 2016

Saskia Berwein - Aus für die doch noch junge Reihe

Hallo!

Ich habe ja aufgrund meines Ergeizes und meine ABC-Challange um meinen SUB abzubauen, Neuerscheinungen nicht verfolgt und mich lesetechnisch nur auf meinen SUB konzentriert.

Nun naht aber die Frankfurter Buchmesse und damit eigentlich auch immer ein weiterer Teil von Saskia Berwein, einer Autorin aus dem Rhein-Main Gebiet, die ich persönlich treffen durfte, mit der ich die ersten 3 Bücher ihrer noch jungen Reihe lesen durfte und wir haben nicht nur das Lesen als gemeinsames Hobby.

Gestern dann durch Zufall, habe ich die meldung mit der Übername des Lyx-Verlages, wo die Bücher bisher erschienen sind durch den Bastei Lübbe Verlag mitbekommen:

HIER ein toller Artikel dazu.

ICH bin GESCHOCKT!
Meine erste Reaktion war WUT. Wie kann ein Verlag einem Autor der davon lebt, dass seine Bücher publiziert werden sowas antun?

Saskia schreibt nicht schlechter als ein deutscher Thrillerautor, der immer in schwarzen Covern mit bunten Grossbuchstaben seine Bücher rausbringt.
Saskias Bucher sind solide, und ihre Fangemeinde treu.

Gerade weil eben der 5. Teil eigentlich jetzt erscheinen soll, dieses aber nun auf nächstes Jahr verschoben wurde, ist es unfähr, den Saskia hat ihre Arbeit ja geliefert....

Ich bin echt sauer, fühle mit Saskia die natürlich jetzt erstmal schauen muß wie es weitergeht und hoffe dass sie einen VErlag findet ihre Thriller zu schätzen weiß, ihre Werke druckt und ihre Fangemeinde nicht so lange auf dem Trockenen sitzt!

Gruß Silke

Mittwoch, 10. August 2016

Flow Challange Teil 1

Hallo!

Bei der lieben Anna auf dem BLOG, die ebenfalls Hunde hat, gerne liest und Tee trinkt, habe ich eine tolle Challange gefunden. Die Challange wandert gerade durch Internet..
und es geht darum
immer 10 Fragen pro Post zu beantworten und andere Blogger dazu auf, es nachmachen.


Da ich gerne diesen Blog wieder etwas lebendiger und vielseitiger gestalten möchte, nehme ich das mal als Auftakt.

Heute gibt es Teil 1.

Wofür verwendest du zu viel Zeit?
Eigentlich für alles, zum einen muß man ja einen Lebenunterhalt verdienen, hier bin ich jeden Tag 11-12 Stunden außer Haus. (das ist viiiiiiel Zeit)
Meine Freizeit verbringe ich viel und gerne mit meinem Hund und meinen restlichen Tieren: Hase, Meerschweinchen, Wellis und natürlich mit meinem Mann mit dem ich gestern 21 Jahre zusammen bin <3
Außerdem lese ich für mein Leben gerne und seit einem halben Jahr lebe ich vegan, was bedeutet, dass ich viel Zeit mit Gemüse schnippeln und zubeeiten in der Küche verbringe.

Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?
Mir ist weinen in der Öffentlichkeit peinlich und ich versuche es zu verstecken: verlasse den raum, versuche es wegzulächeln oder irgendwas anderes

In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?
Schwere Frage, denn ich kenne meine Mutter nicht sonderlich gut. Sie hat die Familie verlassen als ich 2 Jahre war und seit dem haben wir uns war gesehen, aber kennen tue ich sie nicht.
Was mir aber berichtet wurde, ist, dass ich von ihrer Art hier ähnlich bin, meine Tierliebe, meine ruhige Art wären ihr sehr ähnlich

Was machst du morgens als Erstes?
Versuchen wach zu werden und mich zu orientieren.
Dann fokussiere ich meine Gedanken auf etwas, worauf ich mich an dem Tag ganz toll freue: es kann ein Frühstück sein, ein geplante Ausflug, ein Wiedersehen mit Kollegen/Freunden, ein Fernsehfilm am Abend irgendwas. Das gibt mir die Energie aus dem Bett zu kommen.

Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?
Puh schwere Frage: ich hätte gerne einen tollen gemütlichen Ohrensessel zum Lesen, aber auch einen GROßES Haus mit viel Grundstück um einen Gnadenhof zu eröffnen....

Woraus besteht dein Frühstück?
Unterschiedlich: also immer vegan, aber hier mal ein Smoothie oder Pancakes oder auch mal ein lecker belegtes Brötchen....

An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?
Also eigentlich sind alle unsere Urlaube schön und jeder ist was besonders gewesen.
Der letzte ist mir natürlich sehr gut in Erinnerung als ich mit meinen Männern (Ehemann und Hund) an einem tollen See im Bayrischen Wald war. Wir saßen auf einer Bank im Schatten und der Hund spielte mich sich selbst, in dem er einen Stock immer ins Wasser kullerte, dann hinterhersprang, eine kleine Runde im Wassser schwamm um an anderer Stelle wieder rauszukommen und das ganz wieder von vorne zu beginnen. Hier hätte ich am Liebsten die ZEit angehalten. Es war sooooo idyllisch und so schön. Anschließend haben wir noch auf einer Wiese gepicknickt und ich wäre am Liebsten dort geblieben.

Welche Tageszeit magst du am liebsten?
Ich bin ein Morgenmensch. Früh aufstehen gehört zwar nicht unbedingt zu meinen Stärken, wenn ich aber dann wach und auf bin, dann bin ich auch fit!

Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?
HERBST! Ich liebe es wenn, man wieder einen Schal um den Hals wickelt, wenn sich das Laub in der Natur verfärbt, wenn morgends die Tage diesig und mit Morgennebel etwas verschwommen beginnen. Ich liebe Herbststürme, wenn man zu Hause bei einem Heißgetränk, angezündeten Kerzen sich in gemütlichen Klamotten und einer kuscheligen Decke einmoddelt und z.b. einen Film schaut oder ein Buch liest....

Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?
Das ist schon länger her und ich kann mich nicht daran erinnern.


Gruß Silke

Mittwoch, 4. November 2015

Literaturverfilmung: Die Tribute von Panem

Hallo!

letzten Sonntag kam ja zum Wiederholten Mal die Verfilmung des ersten Teil der Tribute von Panem.
Tribute von Panem auf Pro 7
Ich kenn (leider) immernoch nicht das Buch und hatte es bis dahin auch nicht geschafft den Film zu schauen.
Am Sonntag dann hat es geklappt.

Ich fand die Verfilmung gut, spannend, mit interessanten Charaktern und Fantasy-Elementen.
Was mir aber nicht so ganz klar war, was ich erst nachlesen mußte, wie das mit den Umständen ist.
Katness sorgt für ihre kleine Schwester, weil ihre Mutter das nicht macht/nicht kann..
WARUM.
Sie lebt in Armut? warum, was ist passiert, wie sind die Umstände, warum muß sie durch einen Zaun, lebt in einer Schutzzone?
Dies Tribute von Panem scheinen irgendwie der Unterhaltung des Volkes zu dienen?
Ich glaube um den Film wirklich zu verstehen, sollte man vorher die Bücher gelesen haben

Für alles Interessierten, nächste Woche, ebenfalls auf Pro 7 wird um 20:15 der 2??? Teil als Free-Prämerie
ausgestrahlt:
Catching Fire

Gruß Silke

Sonntag, 11. Oktober 2015

Autorenlesungen wie am Fließband

Hallo!

Diese Woche war für mich als Leseratte ein wahres Honigschlecken, denn ich kam in 4 Tagen in den Genuss von 3 Autorenlesungen.

Donnertag abend ging es los.
Bei uns im Nachbarort, hat Stadtlesen Station gemacht und Hauptorganisator war die Stadtbibliothek.

Gleich am ersten Abend haben sie mit einen Highlight auffahren können, bei der der Chef von Stadtlesen sagt, dass es München und Berlin NICHT geschafft hätte.
Die Stadt hat es geschafft gleich zwei der erfolgreichsten deutschen Autorinnen ZUSAMMEN auf die Bühne zu holen
Ingrid Noll Ehrenbürgerin der Stadt und Gaby Hauptmann haben jeweils aus ihren neusten Werken gelesen.

Leider habe ich wegen der Beleuchtung kein gescheites Bild hingekommen, aber die Stadtbibliothek hat tolle Bilder hochgeladen:
Facebookseite der Stadtbibliothek

Gestern abend war ich dann in einer anderen Stadt an der Bergstraße, dort war Krimifestival und auf dem Programm Kriminacht: Mörderische Provinz
Ehrengäste des Abends waren Arno Strobel + Barbara Wendelken
Es fand in einem Gewölbekeller statt, wo die Lichtverhältnisse leider ein gutes Bild nicht zuließen, aber es war ein sehr unterhaltsamer Abend

Heute mittag dann war denn Claudia Schmid zu Gast beim Stadtlesen, deren Buch ich vor kurzem ich ja gerade gelesen habe: Wer mordet schon in Mannheim


Diesmal war ich auch endlich in der Lage anständige Bilder zu produzieren:

und ich habe eine Widmung ergattert:


Leider muß ich morgen wieder arbeiten, aber ich habe Schulung und LANGE Zugfahrstrecken und komme so viel zu LEsen.

Gruß SilkeS.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Verfilmung: Martha Grimes: Inspektor Jury lichtet den Nebel

Hallo!

Als ich gestern abend aus der Dusche stieg, rief mein Mann mir die Frage zu, ob ich eine Martha Grimes kenne.
Ich: Ja, das ist Buchautorin, deren Bücher ich gerne lese, warum?
Er: Es kommt eine Verfilmung im ZDF
Ich flitzte also mit Handtuch gewickelt mit Bodylotion und Schlafanzug in der Hand vor den Fernseher.
Es lief Inspektor Jury - Mord im Nebel (Buch hei?t : I.J. lichtet den Nebel)
Klappentext:
Im ländlichen Dorset sind ein zwölfjähriger Metzgerssohn und ein Chorknabe ermordet worden; wenige Tage später wird an der Küste die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden. Besteht ein Zusammenhang zwischen diesen Morden und einem grausamen Verbrechen, das neunzehn Jahre zurückliegt? Superintendent Jury begibt sich ins neblige Dorset, um Licht ins Dunkel zu bringen. Die Zeit drängt, denn schon bald könnte es ein weiteres Opfer geben ...


Das Buch kenne ich bereits, habe es vor 11 Jahre gelesen und konnte mich daher auch nicht mehr genau an die Story und deren Ausgang erinnern. Es sit der 5. Teil der Inspektor Jury Reihe.

Die Schauspieler haben ihre Sache gut gemacht, wenn ich mir auch Inspektor Jury beim Lesen der Bücher immer etwas in Richtung Joachim Fuchsberger bei den Edgar Wallace-Filmen und Melrose Plant eher wie Sky DuMont vorgestellt habe.


Wer es verpasst hat, kann es HIER nachschauen.

Liebe Grüße
Silke

Freitag, 24. Juli 2015

Wochenrückblick

Hallo zusammen!

Ich bekenne, ich bin süchtig ;-)
Süchtig, nach Wochenrückblicken und speziell nach Elas
Ab ins Wochenende


Ich fülle, beim Lesen der Beiträge von Ela immer im Kopf für mich die Fragen aus und als ich heute morgen im Zug beim Lesen eine schöne Aussage las, kam mir die Idee doch auch mal ein Wochenrückblick zu machen.
Regelmäßig werde ich es nicht machen, dazu fehlt mir grad etwas die zeit und ich habe nicht unbedingt immer was zu sagen, aber wenn ich was zu sagen, haben, würde ich auch mal ein Wochenendrückblich machen.

Lange Rede kurze Sinn, ich übernehme mal die Fragen von Ela:

Literaturgemurmel
Meine Leseunlust ist immernoch nicht weg, sondern hält sich eisern, aber im "zwinge" mich zu lesen.
Zum einen, wenn ich im Zug zur Arbeit oder von der Arbeit nach Hause lese ich. Was soll ich auch sonst machen. Ich bin keiner der Spiele auf dem Handy spielt, oder nonstop What's app oder SMS schreibt oder telefoniert, Rätsel oder Sodoku finde ich nicht unbedingt spannend. Das einzige was ich alternativ mache ist: Augen zu und mal etwas dusseln.
Die Zugfahrt ist ja nicht unbedingt lange, zwischen 35 und 45 Minuten pro Fahrt, je nach dem welche Verbindung ich bekomme, aber es reicht um manchmal runterzukommen und etwas zu chillen.
Mich hat die Hitze und die suptropischen Nächte enorm geschlaucht und angestrengt, ich habe nachts schlecht geschlafen und tagsüber körperlich regelrecht gekämpft:
Spaziergänge mit dem Hund, das Hin- und Her auf der Arbeit...

meine beiden Bücher habe ich ja in den letzten Beiträgen schon vorgestellt:
Leif Davidsen: Die guten Schwestern

Sebastian Fitzek: Passagier 23
Ersteres lese ich im Zug - wenn ich lese, zweites lese ich abends im Bett...



Flimmerkistentratsch
juchu, ich habe mein Fernseh"sucht" überwunden und habe außer Nachrichten kein Fernseh geschaut.
Leider habe ich die wiedergewonnene Zeit nicht zum Lesen genutzt, dadurch habe zu Hause zuviel "Zerstreuung" durch meinen Mann, meinen Hund, Haushalt, Internet...

Kochtopfgeplauder
Ich habe mich geweigert, bei dem Wetter mich an den Herd zu stellen. Ich bin einer der bei dem Wetter Salat und Obst ist, in allen Variationen, z.B. roh, mit Magerquark, mit fettarmen Joghurt, Salat habe ich wir einen neue Lieblingssorte:
Ruccola mit Parmesan-Flakes und einer Honig-Balsamico-Vinaigrette
Gerne esse ich auch auf der Arbeit
Rote Beete-Salat mit Schafskäse und Walnüssen

Zwei leckere Rezepte aus der letzten Woche verrate ich euch noch:
Gemüse-Souffle
Gemüsepuffer
Beide waren super lecker, machen toll satt, aber es ist eine ziemlich schnippelarbeit aber ich kann es euch empfehlen

Netzgequatsche
mhm, hier gibt es nichts besonders...

Und sonst so?
tolle Stellen aus meinem Zug-Buch "Leif Davidsen: Die guten Schwestern"
S. 312
Es gibt eine Redewendung im Dänischen. Ich wei0 nicht ob es sie auch im Deutschen gibt. Es lautet: Es geht ein Engel durch den Raum. Sie bezeichnet einen Augenblick, in dem die zeit stillsteht und alle wissen, dass etwas Bedeutendes geschehen ist aber es noch versteht man nicht, was es ist

S. 339
Lesen hieß, allein zu sein. Lesen hieß, die Lust die alle zu töten , zumindest für eine Weile beiseite zu schieben

S. 343
"Ich habe doch gesagt, ich kann Ihnen das Buch leihen. Oder schenken, Wenn Sie Lust haben?"
"Sie können doch nicht einfach so Ihre Bücher weggeben."
"Natürlich kann ich das. Man darf nicht Sklave materieller Dinge sein. Das einzige, was zu bewahren wert ist, sind das Wissen und die Einsicht, die man im Kopf hat."



So, eigentlich wollte ich den Beitrag noch mit Bilder aufpimpen, aber das habe ich vergessen, daher kommt der Beitrag auch erst heute.
Aber wie sagt man so schön:
lieber spät als nie :-)

Gruß Silke

Donnerstag, 11. Juni 2015

Frust-Zeitfresser-Wunschliste vs SUB-Abbau

Hallo!

Genau vor einem Jahr bin ich über folgenden Blogeintrag gestolpert:
SUB vs Wunschliste
Dieser Beitrag hat mich echt irgendwie "in den Hintern getreten" und ich habe mein SUB-Abbau daraufhin und bisher gut und recht diszipliniert durchgehalten: immerhin bin ich bei stolzen -13;-)

Dadurch aber ich ein neues Phänomen losgetreten, welches eine andere Bloggerin in ihrem Blog auch bereits beklagte
Buch- Dilemma #2 : SUB Abbau vs. Wunschzettel

Tja und da bei mir grad ziemlich der Zeitfresser in vielen großen und kleinen Punkten unterwegs ist, bin ich grad voll gefrustet und muß hier einfach mal etwas jammern:

Thema Fernseher
Wir haben bei uns gerade nur noch einen funktionierenden Fernseher, da wir den Kabelanschluß gekündigt haben.
EIGENTLICH schaue ich ja kaum fernsehen, komme noch nicht mal zum täglichen Nachrichten gucken sondern habe EIGENTLICH nur zwei Sendungen am WE, daher haben wir den Kabelanschluss auch gekündigt und nur noch den Fernseher, an den das T_Receaver angeschlossen ist, ABER:
Irgendwann bin ich mal auf die Sendung ARROW aufmerksam geworden und da hängen geblieben. Fragt mich nicht warum ich mir die Reihe anschaue, sie ist oberflächlich, nicht witzig und soooo toll ist der Haupt-Schauspieler Stephen Amell nun auch nicht.
Workouts, wo man seinen Waschbrettbauch sieht, hat es lange keine mehr gegeben...
Dienstags kommt nun die neue Staffel Sing my Song
Ich hatte die erste Staffel nur am Rande mitbekommen, eigentlich nur in den Werbepausen, ich glaube bei Let's dance, verfolgt, aber mir hat das Prinzip dahinter gefallen und seit dieser Staffel versuchen mein Mann und ich es nun regelmäßig zu sehen, *hust*, wir haben die erste Folge verpasst, die zweite geschaut, die dritte ich noch aufgenommen und wir finden keinen freien Abend wo wir es gemeinsam nachschauen können...
Mittwochs kommt nun 8 Wochen die Verfilmung von Feuer und Stein Outlander, gestern konnte ich es nicht schauen, da mußte Männe den Fernseher wegen Fußball blockieren,
Donnerstags ist NORMALERWEISE nichts, aber neulich kam da Twilight und New Moon oder man muß aufgezeichnete Sendungen nachschauen
Newe Moon z.B. ist aufgenommen und muß von mir irgendwann, bestenfalls in diesem Leben noch nachgeschaut werden:-/
Freitags kam bis letzte Woche Let’s dance, was eine Freundin und ich zeitgleich geschaut haben und dabei über What’s app gechattet, gelästert & gelobt haben.
Nun das ist ja nun vorbei…. Ich hoffe dafür gibt es auch erstmal keinen Ersatz… wobei ich mitbekommen habe, es gibt eine neue Staffel Bauer sucht Frau geben soll.
Scheinbar GottseiDank sind hier noch keine Sendetermine vorgegeben.

Samstags kommt eine Tiersendung, die ich schon nahezue 10 Jahre regelmäßig schaue: HundeKatzeMaus und
Sonntags ist Pflichtprogramm TieresucheneinZuhause
Damit wäre die Woche rum und die Abende gut verplant *hust*

Thema Hund
Mit Lyko ist ja ein Wilder Watz eingezogen, der sehr viel Energie mitbringt.
Er braucht klare Ansagen, Konsequenz, feste Regeln, viel viel Auslastung und Zeit. Das kostet Energie die man auch aufbringen muß, was neben einem Vollzeitjob mich auch häufig an meine Belastungsgrenze bringt...
Ich mache es gerne, es macht Spaß mit ihm Tricks einzustudieren, seine Nase über ZOS, Mantrailing, Fährtenarbeit auszulasten oder mit ihm Feld, Wald & Wiese unsicher zu machen. Aber das alles geht nicht in 5 Minuten.
ZOS kann ich bei uns im Haus machen, ich habe ein festes Trümmerfeld und in 15 Minuten ist das durch. Auch Trickdogging macht man nicht stundenlang, weil es viel zu anstrengend ist.
Aber Fährtenarbeit unsere neue Leidenschaft ist zeitraubend. Man muß sich eine Stelle suchen, dort eine oder mehrere Fährten legen und die dann ablaufen.
Schnell sind da 2 Stunden weg, oder auch Wanderungen, grad im Frühjar oder Sommer ist das immer schön, die Natur zu geniessen.
Oder einmal im Monat der Mantrailingkurs abends. Ist keine Pflicht, aber es macht einfach Spaß und man kommt inden Kontakt zu anderen Hundehaltern und tauscht sich aus und jammert über Probleme die jeder Hundehalter kennt.

Thema Arbeit
Um sich einen Hund leisten zu können, sollte man Geld verdienen und das tue ich 5 Tage die Woche und bin 11-12 Stunden am Tag außer Haus.
Mein Mann schafft Schicht und ist tagüber mehr zu Hause, bringt aber leider nicht das Engagement zur Auslastung des Hundes....

Thema Haushalt
Auch das ist ein große Zeitfresser. Grad wenn man Hund und diverse Kleintiere hat, muß hier viel Zeit investiert werden, da geht ein Teil des Freitags nachmittag und großteil des Samstags und manchmal auch ein Teil des Sonntages drauf

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe einfach für alles viel zu wenig Zeit:-(
Man kann halt immer nur eins:
Während dem Arbeiten kann ich mich nicht um Haushalt, Hund kümmern, nicht meinen SUB/Wuli abbauen.
Wenn ich Fernsehe, kann ich nicht lesen.
Wenn ich mich Hund unterwegs bin, kann ich nicht lesen.
Klar es gibt Hörbücher, die nutze ich dann aber beim haushalten, z.B. beim Bügeln.
Fährtenarbeit, Trickdogging, ZOS, etc kann man nicht machen, wenn man einem Hörbuch lauscht


Es ist so, dass ich morgens um 5:00 Uhr aufstehe, um 6:20 das Haus verlasse, gegen 17:30 Uhr nach Hause komme, dann koche, esse, mir den Hund schnappe und meist um 20:15-20:30 Uhr dann frühstens mir "erlaube" mich zu setzen und dem zuzuwenden, was ich WILL, z.B. lesen, surfen und momentan größtenteils Fernsehgucke
Meist bin ich dann aber sooooo müde dass ich nicht mehr die Konzentration für ein Buch aufbringe, fürs Internet zu faul bin, den Compi anzumachen...

Somit beschränkt sich meine Lesezeit momentam echt auf meine Zugfahrt ZUR Arbeit und wieder NACH Hause - falls dort nicht Mitreisende so laut und nervend reden/telefonieren, dass sie mich ablenken.
Mittagspause ist immer die Frage, ob ich ein freies Räumchen/Plätzchen finde, wo ich mich zurückziehen kann um zu lesen.

Frustrierend dabei ist, das mein Lesepensum am Tag bei Maximal 50 Seiten liegt und ich für ein Buch 5 Tage oder länger brauche, der SUB Abbau somit nicht fluppt und die Wuli aber länger und länger wird.
Ich möchte die Bücher darauf so gerne lesen, aber komme zu langsam mit dem aktuellen Buch voran um sie bei mir einziehen zu lassen.


Neben dem allen kommen ja auch noch andere Dinge, z.B. Social Life. Freunde sind schon beleidigt, weil ich mich nicht mehr melde, sie nicht mehr besuche/anrufe, mich mit ihnen treffe, ich habe zwei Pflegegräber, bei denen die (Familien-)Angehörigen nicht in der Lage sind sich persönlich darum zu kümmern. Das ist nicht viel, ich muß 3-4 mal Jahr hin, Pflanzen setzen, nach dem Rechten schauen... aber das kostet auch Zeit, somal das einige Grab 30 Km entfernt ist...
Auch Dinge wie mein Auto möchten gepflegt und ab und an z.B. mal ausgesaugt und saubergemacht werden.
Gerade wenn man mit Hund im Auto unterwegs ist, ist das Auto schnell voller Sand, Hundehaaren,...
Diese Zeitfressende Aufgabe habe ich mir für morgen vorgenommen...

So, nun habe ich wenigstens mal gehörig ausgekotzt.
Mehr Zeit habe ich davon nicht, aber es ist schon interessant, wenn man das alles mal benennt, wie die Zeit so hingeht.

Naja, ich habe mir vieles selbst zuzuschreiben:
was gehe ich auch arbeiten ;-) hole mir einen Hund, ...

Gruß Silke

Ist lesen out?

Ich bin gerade über folgenden Interssanten Beitrag gestolpert und wollte ihn als Aufhänger einer Diskussion nutzen:

Ist lesen Out?
Ich bin eine Leseratte und lese im Zug auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause, abends auf dem Weg nach Hause und dann im Feierabend -statt fernzusehen

Also, ich kann dazu sagen, dass meine "Leiden"-Genossen eigentlich wirklich überwiegend im Netz zu finden sind,.
Mein Mann liest nicht, meine Freunde lesen nicht, meine Schwester liest zwar, hat aber keine Zeit mehr dazu, meine Mutter ist Gelegenheitsleserin...

Jedoch beobachte im Zug schon zahlreiche Personen, die eine Zeitung, eine Zeitschrift, ein Tablet/Ebookreader/Handy zum Lesen in der Hand halten, und ab und an sieht man auch Menschen mit Büchern in der Hand

Ich finde Verkaufszahlen alleine könnten nichts über die Aussage, ob wir mehr oder weniger Lesen aussagen, denn es gibt Onleih-Portale z.B. der Stadtbibliothek, Skoobe, Amazon, über die man gegen ein Beitrag Bücher ausleiht um es zu lesen. Dies fließt vermutlich nicht mit diese Statistk auf die man sich in dem Artikel beruft.

Das beigefügte Video finde ich interessant und stimme der Aussage diesem zu, den das entlaufen der Zeile, und verrutschen, auch das Umblättern kostet Zeit... und wenn alle Wörter auf einer Stelle stehen und man sie nur erfasst um sie zu verstehen, ginge Lesen vermutlich echt schneller.

Schnell lesen und schnelllesen ist nicht dasselbe, hier z.B. mal ein interessanter Test:
Schnell lesen und schnelllesen ist nicht dasselbe

Gruß Silke

Samstag, 23. Mai 2015

Leseabend - Feuer und Stein

Hallo !

Heute abend habe ich endlich mal wieder Ruhe & Kontration und auch Lust um einen Leseabend zu machen.
Da ich im Bett immer gerne zu schnell/sehr schnell müde werde, habe ich mich in meine Lesedecke und meinen Lesesessel gekuschelt und bei einem leckere Kaffe mit Vanillesirup und einer Sahnehaube und leckeren Chocokeksen und hoffe heute abend dann Feuer und Stein beenden zu können:



So, bis vorhin war es noch 20:30 Uhr, ich fange an zu lesen bei 7. Teil Die Zuflucht

Claire ist auf der Suche nach Jamie, der Gefangen genommen wurde und zu Tode verurteilt wurde, aber fliehen konnte
der überfallen wurde, entkommen konnte, dann gefangen wurde und zum Tode verurteilt wurde und in Wentworth einsitzt

21:30
32 Seiten später - soviel zur Schneckenleserin.
Mein Kaffe war leer, ich habe mir nun einen Schwarztee geholt und ein paar Gummibärchen und Chips
Claire hat Jamie im Gefängnis gefunden und versucht zu befreien, aber es hat nicht geklappt
Jamie hat eine übel gebrochene Hand, gebrochene Rippen und soll am nächsten Tag gehängt werden.
Er hat sein Leben und sich selbst Jack Randell zur Verfügung gestellt, dafür das Claire verschohnt bleibt.
Sie wird noch von einem Wolf angegriffen und wird nun von einem Fremden Schotten gerettet.
Weiter geht's auf Seite 687

22:30
40 Seiten habe ich in dieser Stunde gelesen und es waren zwei Kapitel.
Der Schotte dem Claire in die Arme gefallen war, erweist sich als rettender Engel, denn seine Rinder sind es die helfen, Jamie befreien.
Er ist sehr sehr stark misshandelt worden, von Vergewaltigt, ausgepeitscht, geschlagen, gebrandtmarkt...
Seitenlang geht es darum wie Claire ihren Mann zusammenflickt, dann müssen sie wieder fliehen, weilsie zu nah am Gefängnis sind. werden von Wachen angehalten, können diese überwältigen, sind auf einem Boot, wo Ja,ie in seinem erbärmlichen Zustand unter große Seekrank leidet und nun erreichen Sie die Abteil St. Anne de Beaupre

23:30
47 Seiten habe ich gelesen, obwohl ich eine Pause gemacht habe um den Trockern auszuräumen.
Es ging immernoch Seitenlang darum wie Jamie sich qult, er hat eine Blutvergiftung, Albträume und trennt sich von Claire weil er mit der Misshandlung die im durch Randell widerfahren ist sie nicht wieder berühren und lieben kann.
Sie schafft es aber auch ihre eigene für mich unglaubwürdige Art ihm, nach nach einer durch die Mönche durchgeführten letzen Ölung, mit Blutvergiftung und mit hohem Fieber dazu bekommen, sich seinen Ängsten zu stellen und ihne somit auf dem Weg der Besserung zu bringen.

So, noch knapp 35 Seiten, aber jetzt ich erstmal mit meinem Hund eine letzte Pipirunde gehen...

0:40
Fertig, ich bin fertig
Soeben habe ich Feuer und Stein beendet.
Auf der einen Seite bin ich froh, nach 12 Tagen nun endlich was anderes lesen zu können und meine Lesestatistik zu verbessern.
Auf der anderen Seite bin ich traurig, Jamie und Claire bis zum nächsten Buch verlassen zu müssen.
Aber das stimmt nicht ganz, denn Mittwochs kommen ja die Serien zu Outlander...


So, ich gehe nun mal zu meinen beiden schlafenden Herren (Mann und Hund)

Gute Nacht!

Silke

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dieser Blog zieht um
Hallo zusammen! Es gibt scheinbar doch noch den ein...
SilkeST - 27. Jun, 12:19
world
Sie machen so viele tolle Punkte hier, dass ich Ihren...
Lewis (Gast) - 15. Apr, 16:26
Eine tolle Rezension
Hey, eine tolle Rezension zu einem Buch, das sicherlich...
Ela (Gast) - 4. Jan, 18:30
V.C. Andrews: Dunkle...
Hallo! Ein frohes neues Jahr! Seit ihr gesund und...
SilkeST - 4. Jan, 11:41
Dezember 2016
Hallo! Auch der Dezember war lesetechnisch sehr erfolgreich: Ich...
SilkeST - 1. Jan, 17:01

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

RSS Box

Zufallsbild

guten-Appettit

Suche

 

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
 
 
 
 

31 Tage - 31 Bücher
allgemein
Auf den Ohren - ich höre gerade
Autorengeflüster
Buchdiät 2007
Bücherbingo
EBD
Endmeinungen
Erkenntnis des Tages
Essen
Gmeiner-Rezis
Hunde
ICH
Ich lese gerade
Mein schöner Garten
Monats-Lese-Statistik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren