Sport

Montag, 7. März 2011

Sport tut weh ...

Diese Erfahrung habe ich diese Woche wieder extem gemacht.
Nach dem Donnerstags Qigong, taten mir wieder die Schulter weh, das war echt schlimm.
Die Sets die der VHS-Lehrer mit uns macht sind sehr für die Schultern und da diese mal wieder verkrampft sind ohne Ende war das natürlich tödlich.
Meine Schulterblätter sind nur noch hart und tun weh.

Trotz allem habe ich gestern mit Schulterschmerzen und dazugekommenen Rückenschmerzen den Weg zu TC gefunden.
Mein Lehrer hatte gerade mal wieder ein paar Workshops hinter sich und die Erkenntnisse mußte er gleich mal an uns testen.....
Das Laufen - quasie ganz neu lernen.
Ächz...... Aaua....
Es ist schon wichtig diese bewußter zu machen, da das für die später Form wichtig ist, was wir dann in Paarübungen erleben durften, aber heute habe ich mal wieder Muskelkater über der rechten Kniescheibe.
Könnt ihr Euch vorstellen wie unangenehm das ist?????


AUAUAUAUAUAAUAUAUAUAUUUUUU


Gruß SilkeS.

Donnerstag, 24. Februar 2011

Qigong

Habe ja noch alternativ zu meinem Tai Chi, was ich zweiwöchtentlich sonntags dreieinhalb Stunden versuche zu lernen, nun einen VHS-Kurs Qigong belegt

Beide Formen scheinen nahe verwandt zu sein, gut für die Dehnung und den Energiefluß.
Es sind jeweils ruhige, fließende Bewegungen und während Tai Chi dann später auch als Selbstverteidigung verwendet werden kann dient Qigong der Mediation.

Heute war es eine Gruppe von ca 12 Leuten. Manche machen es schon länger, andere -so wie ich- sind zum ersten Mal dabei.
Der Lehrerist auch ein deutscher und macht es sehr gut.

Am Anfang standen wir im Kreis und sind dann im Kreis hintereinander hergelaufen, stolziert,... ganz langsam, jede Bewegung bewußt ausführend, bewußtes Atmen, lockere Haltung.....

Der Lehrer lief im Innenkreis in die gegengesetzte Richtung und mahnte mit ruhige Stimme an. Hier sprach aber niemanden direkt an, sondern meinte dann nur: Hände locker lassen, Schulter runternehmen, kleine ruhige Schritte machen, bewußt Füße absetzen....

Nachdem wir - vermutlich 8-Runden gedreht haben, blieben wir stehen und schauten in die Mitte.

Er gab ein paar Tteoretischen Erklärungen zu Qigong und der Lehrer erklärte daß seine "sets" wie er sie nennte aus Übungen zu den 5 Elementen bestehen
Erste Trainingeeinheit sind Wolkenhände
Hierzu finde ich leider kein stimmiges Video.
Man steht in bequemer Hüftbreiten Stellung. Nimmt beim Ausamten den rechten Arm gesteckt in Schulterhöhe.
Beim Einatmen knickt man im Ellbogen ab und führt die Hand Richtung Solar plexus.
Während dessen geht der linke Arm ebenfalls auf Schulterhöhe und kommt beim nächsten Einatmen Richtung Solar Plexus. Man formt nun mit dem eigenen Aus- und Einatmen 8ten in bequemer Haltung vor sich aus und nach 8 Wiederholungen holt man beide Hände nach rechts, wischt sie nach oben und läßt mit einem Ausatmen durch den Mund langsam nach unten sinken.
Diese Übung kenne ich mit einer Rückenbewegung aus dem Tai chi.
So verharrt man, fühlt nochmal nach und schließt dann die Füße auf einen Stand nebeneinander.
Diese Übung dient dazu das Schulterblatt kurz und leicht zu dehnen.

Bei mir hat das gekracht, das war echt unangehm, vermutlich liegt es aber an de Verspannungen die ich dort habe.

Wir wiederholten die Übung mehrmals, bis der Ablauf für die Teilnehmer sicher war, und anschließend ging der Lehrer durch und korrigierte die Haltung der einzelnen Teilnehmer.
Bei mir ist -wie üblich- zu viel Spannung drin...


Nachdem wir das gemacht hatten, machten wir Pause, ließen Sauerstoff in den Raum, konnten was trinken..
Dann holte sich jeder einen Schemel und wir bekamen eine Mediationsübung erklärt:
Locker sitzen, Zeigefinger und Daumen von beiden Händen locker zusammenführen und in der Stellung mit Handflächen auf die Knie legen
Sich auf die Wärme der Handflächen und die Atmung konzentrieren.
Dann leicht mit dem einen Zeigenfinger die Nasenspitze berühren.
Das Gefühl merken und in die entspannte Ausgangshaltung zurückkehren, Augen schließen und zur Ruhe kommen.
Falls Gedanken kreisen und nicht zur Ruhe kommen, soll man sich auf des Gefühl -Zeigerfinger an Nasenspitze- erinnern.

Als ich kurz vorm Einschlafen war, holte uns der Lehrer wieder in die Gegenwart und machte Massageübungen mit uns:
Handflächen aufeinanderlegen (rechts auf links) und 5 mal in runden, gegeneinaderdrehenden Bewgungen reiben.
Dann über die Augenlider fahren, von oben nach unten.
5 mal
Dann wieder Handflächen wie oben anwärmen und die Schläfen wärmen,
Handflächen wärmen und die Beine runterschreichen, Handflächen anwärmen und die Fußsohlen ausstreichen.
Irre, mein Schwindel und meine Müdigkeit waren danach wie weggeblasen.

Wie wiederholten nochmal die Übung der Wolkenhände, hatten Zeit fragen zu stellen und schon war die Zeit rum.


Mein erster Eindruck ist, daß der Lehrer hier eine sehr große Respektperson ist. Es besteht noch nicht so ein freundlicher Ton wie bei meinem TC Lehrer von Anfang an geherrscht hat.
Die Übungen helfen zwar ruhig zu werden, aber mir gefällt TC besser, weil ich es in im Reelen Leben, z.B, bei schweren Brandschutztüren, schieben eines Einkaufswagens, hochheben eines Wasserkastens anwenden kann.

Gruß Silkes.

Dienstag, 3. August 2010

Volles Tai chi

Das war ziemlich sehr ungewöhnlich, denn es zwar sowohl ein guter Freund von Lehrerda, der selber eine Tai Chi Schule leitet aber manchmal zum Trainieren in TCC kommt. Da die beiden zusammen trainieren wollten, gab uns der Lehrer seine Beste und erfahrenste Kursteilnehmerin als Übungsleiterin.
Sie hat uns diesmal die Schrittfolge mit den dazugehörigen Handbewegungen gezeigt. Teilweise sind sie ganz einfach, aber eine ist etwas ungewöhnlich und als ich sie dann endlich mal kapiert und hinbekommen habe kam dann "der Chef" um das gelernte zu kontrollieren. Er hat es dann total anders haben wollen und brachte mich damit total aus dem Konzept.
Außerdem war ein neuer Teilnehmer da. Dieser scheint schonmal Tai Chi gemacht zu haben, aber R. war ganz in seinem Element und hat ist ganz aufgegangen im alles zu erklären, wie ER es macht, WARUM er es macht .... eben, daß was ich auch alles schon gehört habe.
Meine Übungsleiterin wollte dann selbst aber noch etwas für sich üben und brauchte selber Hilfe und somit kam ich mir etwas überflüssig vor, als dann die anderen Kursteilnehmer schon gegangen waren und WAGTE es nach zweieinhalb Stunden auch die Biege zu machen. R. sollte mich zwar noch da behalten, aber ich setzte mich durch. Er war gestern etwas stoffelig und war nicht so 100'% geduldig und ich war auch nicht so fit und daher war es ganz gut.

Montag, 19. Juli 2010

Tapferes Tai chi

Hallo!

Ich sehe kein Land und keinen Erfolg bei meinen Tai-Chi Übungen, es ist grad richtig frustrierend:

Wir haben zwar eine größere Pause gemacht, aber da gestern nur wir beiden Anfänger da waren, die gleich weit sind, konnte der Lehrer sich richtig intensiv um uns kümmern.
Schrittfolge machen, er hat geguckt und dabei immer gekrittelt: Silke Knie,... Silke runter, Silke Oberköprer, nein Gewicht verlangern ohne hochzukommen....
Ich war kurz vorm aufgeben. NICHTS konnte ich richtig machen NICHTS!!!!
Irgendwann ging die anderer Anfängerin und dann erstmal Pause und dann Einzeltraining: Augen zu und alles quasie blind. Das ist doppelt anstrengend weil man sich ganz anders spürt... Boah ich war sooooo fertig. Zwischenzeitlich gab es kurz noch andere Erklärungen in Richtung Push-hands, aber das war immer eher zum Luftholen.


Gruß silkeS.

Mittwoch, 7. Juli 2010

Tai Chi Training mal etwas abwechslungsreicher ...

Das Tai Chi Training, haben wir diesmal etwas anderes gemacht. Beweglichkeitsübungen: einmal an der Stange, ein Fuß darauf und dann den Körper in alle möglichen Richtungen nach unten bewegen.
Die Kniebeugen (dabei die ganze Fußsohle auf dem Boden lassen) war auch wieder dabei, als Steigerung, dabei das ganze noch nur auf einem Bein und das andere gestreckt von sich halten. Dabei durften wir uns an der Stangen festhalten, was die Sache nicht leichter machte.
Liegestützten, wurde verlangt und dabei nciht auf den Handflächen sondern auf den Fingerspitzen....

Zum Abschluß durften wir dann uns auf Matten legen und Tiefenatmung machen. Ich kam mir vor wie bei der Geburstsvorbereitung.
Daß der Lehrer dann zur Kontrolle auf meiner Blase rumdrückte machte die ganze Sache sehr amüsant.

Gruß SilkeS.

Montag, 21. Juni 2010

Großmeister Chen

Hallo!

Wem meine theoretischen Berichte über mein Tai Chi Training zu langweilig sind, darf nun Großmeister mal in Action erleben:




Genau diese Form versuche ich grade zu lernen.

Gruß SilkeS.

Tai Chi

Ich bin mal wieder Knie-Muskelkater geplagt. Hatte gestern wieder 3,5 Stunden Training, ächz! Na Gott sei Dank ist bis zum nächstn Trainig 2 Wochen....
Diesmal habe ich die 4 Schritte der Eröffnung bis zur Vergasung üben "dürfen" Wir waren diesmal wieder nur zu zweit. Diesmal eine Fortgeschrittene und ich.
Ich durfte mal wieder als Vorführmodel dienen, diesmal durte ich boxen und treten. Das hat Spaß gemacht *gggg*
Da der Lehrer diesmal keine recht Motivation hatte, haben wir aber viele Pausen gemacht, viel gequatsch, aber es war trotzdem anstrengend. Ob das je aufhört????

Montag, 14. Juni 2010

Tai Chi

Ich bin "mißhandelt" worden - von meinem Tai Chi Lehrer....
Er hat mir gestern eine Übung gezeigt, bei der man ohne großartigen Kraftaufwand seinen Schwung auf den Gegner überträgt und sich dadurch schützt.
Dabei hat er mich am Oberarm genommen und gezogen.... Heute morgen habe ich genau an der Stelle drei Fingerspitzen-große blaue Flecken.

Ansonsten waren wir gestern nur zu zweit. wir beide Anfänger. B. macht meist ihren Stiefel, hört bei Erklärungen meist nicht zu, übt still vor sich hin.
Ich war die ganze Zeit am maulen, weil es so warm war und ich jede Bewegung einfach nur anstrengend fand.
Außerdem hat uns R. die ganze Zeit immer und immer und immer und immer und immer wieder die eine Schrittfolge wiederholen lassen. Und bei mir hat er immer und immer und immer und nochmal an der Drehung umgekrittelt. Ich habe keine Ahnung wie ich es anders ausführen soll. Ich bekomme es nicht hin und bin ziemlich gefrustet.
Als B. dann meinte sie ginge nun, sie wolle noch was an den See schwimmen , nutze ich die Chance mal aufs Klo zu gehen: "Ich gehe dann mal .... " und schon waren da mal paar Hände auf meinen Schulter die mich aufhielten und R. meinte: Ach komm, nicht aufgeben, wir üben das nochmal.
Ich drehte mich um und meinte nur: "...ich wollte doch nur auf's Klo! Ich hatte nicht erwartet, daß ich hier unter 3,5 Stunden weggelassen werde ... ;-))
R. konnte dies nur bestätigen!!
Inzwischen kam dann I. und ich konnte mich mit vielen Trinkpausen etwas ausruhen.
Er ging dann aber auch irgendwie nach einer halbe Stunde später wieder tja und ich mußte dann doch noch Einzeltraining machen....
R. gab sich alle Mühe mich aufzubauen, ich sei schon einen großen Schritt weiter, wenn man bedenkt, daß vor vor 4 Wochen mit den Schritten Probleme gehabt hätte, nun quasie "nur" noch mit der Haltung kämpfe... Aber trotzdem habe ich grad überhaupt keine Lust mehr auf das Ganze.

Naja vielleicht ist es nächste Woche besser und vielleicht ist es dann auch nicht so warm...

Freitag, 28. Mai 2010

Tai Chi _neverending

Hallo!

Hach, wo fange ich an und wo höre ich auf.
Heute morgen habe ich das erste Mal das Kompliment zu hören bekommen, daß ich die letzte Zeit immer so strahlen würde und so "gut drauf" wäre.
Derjenige der mir das sagt hatte, hatte gelesen, daß Tai Chi für die Innere Ausgeglichenheit gut sein soll und ob ich das bestätigen könne.
Tja, außer daß ich Arbeitstechnisch auf dem Zahnfleisch gehe und kurz vorm Platzen in Bezug auf meine Kollegin bin, geht es mir wirklich wirklich gut und übe so weit es geht nahezutäglich mein Tai Chi.
Ob mein Lehrer jedoch auch an meinen Erfolg glaubt weiß ich nicht, er hat beim letzten Traing wieder mal Schlangenmensch-Ähnliche Hilfestellung geben müssen, die ich hier nun nicht wiedergebe *fg*

Auch hatte ich ja ein paar Tage Urlaub, habe ein paar Sonnentage im Schwarzwald genossen und die wunderschöne Landschaft bewundert.
Heute begrüßte mich dann eine Kollegin, die erstaunt fragte, ob ich noch weiter abgenommen hätte -ach, sowas wird man gerne gefragt, oder????

Aber in der Tat hatte ich beim letzten Wiegen wieder ein Kilo weniger und mit dem nächsten Abnehmen wird sich dann nicht nur die Zahl an der 2 Steille sondern auch an der 1. Stelle ändern....

Gruß SilkeS.

Montag, 10. Mai 2010

Tai Chi- Training zum dritten!

AUA!!!!


Diesmal waren wir von Anfang an zu dritt kurz darauf dann auch zu viert.
Ich wurdemit einer anderen zusammen , die selten kommt mit Übungen abkommandiert.
Diesmal wurden offizielle Raucherpausen gemacht.
Dann zeigte Reinhard mir und der anderen recht neuen eine neue Schrittfolge, die wir dann üben sollten.
Ich kam damit überhaupt nicht klar, konnte mir die Schrittfolge überhaupt nicht merken und die an der Partnerin konnte ich mich auch nicht wirklich orientieren.
Da Fortgeschrittene Teilnehmerin dann eh bald gehen wollte, wartete ich dann das Reinhard wieder Zeit hatte.
Als die erste dann weg war, ging die zweite dann auch und Reinhard hatte wieder Zeit mir nochmal die Schrittfolge zu zeigen.
Aber ich konnte es mir nicht merken, während er aber ständig an meiner Haltung rumkrittelte. Diesmal wurde er echt fast sauer, weil ich die Drehung nicht so ausführte, wie er es wollte und ich einfach nicht kapierte was er von mir verlangte.
Gott sei Dank kam dann die andere Anfänger die dann maulte, weil sie sich vernachlässigt fühlte sie wollte nämlich auch gehen.
Gut, damit waren dann alle außer mir weg. Als ich dann den Ansatz machte aufzubrechen, ließ mich Reinhard nicht gehen. Er wollte nochmal mit mir die Schrittfolge und die Haltung üben. ALSO biß ich in den sauren Apfel, und übte weiter.
Er fing nochmal von Grundhaltung an.... und bald kam dann noch eine letzter Tai Chi-Teilnehmer. Er diente dann immer als Vorführmodel.
Nach dreieinhalb Stunden durfte ich dann auch gehen und Reinhard lobte mich dann doch noch. Er wäre optimistisch, daß ich das hinbekomme.
Ich sollte einfach meinen Ergeiz raushalten und lernen Locker zu werden....- SEHR witzig. Ich merke zwar meine Muskelt diesmal auch, aber sie tun nicht ganz so sehr weh wie vor zwei Wochen... oder doch nicht, denn mir tut heute mein Kreúz weh wie nichts gutes....

Gruß SilkeS.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Dieser Blog zieht um
Hallo zusammen! Es gibt scheinbar doch noch den ein...
SilkeST - 27. Jun, 12:19
world
Sie machen so viele tolle Punkte hier, dass ich Ihren...
Lewis (Gast) - 15. Apr, 16:26
Eine tolle Rezension
Hey, eine tolle Rezension zu einem Buch, das sicherlich...
Ela (Gast) - 4. Jan, 18:30
V.C. Andrews: Dunkle...
Hallo! Ein frohes neues Jahr! Seit ihr gesund und...
SilkeST - 4. Jan, 11:41
Dezember 2016
Hallo! Auch der Dezember war lesetechnisch sehr erfolgreich: Ich...
SilkeST - 1. Jan, 17:01

Credits

Knallgrau New Media Solutions - Web Agentur f�r neue Medien

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

RSS Box

Zufallsbild

Yessie3

Suche

 

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
 
 
 
 

31 Tage - 31 Bücher
allgemein
Auf den Ohren - ich höre gerade
Autorengeflüster
Buchdiät 2007
Bücherbingo
EBD
Endmeinungen
Erkenntnis des Tages
Essen
Gmeiner-Rezis
Hunde
ICH
Ich lese gerade
Mein schöner Garten
Monats-Lese-Statistik
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren